Guinea-Bissau

Guinea-Bissau

Die Republik Guinea-Bissau liegt im Westen des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von rund 36.125 Quadratkilometern leben etwa 1.565.126 Einwohner und davon leben über 407.000 Einwohner in Bissau, der Hauptstadt des Landes.

In Guinea-Bissau leben viele Menschen verschiedener Volksgruppen, und somit werden in dem Land viele Sprachen gesprochen, wie Crioulo und einige westafrikanische Sprachen, darunter Sprachen wie Balante, Mandinka und Fula. Die offizielle Amtssprache von Guinea-Bissau ist Portugiesisch. Etwa die Hälfte der Einwohner des Landes sind Anhänger des Islams und rund 40% gelten als Anhänger der traditionellen afrikanischen Naturreligionen. Die Christen hingegen bilden mit rund 10% eine religiöse Minderheit.

Sehenswürdigkeiten von Guinea-Bissau

In der Hauptstadt Bissau gibt es einige historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie zum Beispiel die Kathedrale und den Präsidentenpalast. Daneben gibt es in dieser Stadt aber auch viele gute Restaurants und Cafés sowie eine sehenswerte Hafenpromenade. Eine weitere Attraktion der Stadt stellt der Carneval dar, welcher jedes Jahr im Februar bzw. März veranstaltet wird.

Zu den Hauptattraktionen des Landes zählt sicherlich die Region um den Bijago-Archipel, mit langläufigen und einsamen Sandstränden sowie großen Palmen. Im Südosten dieser Region gibt es auch einen Nationalpark. Auf den vier Inseln des Parks werden unter anderem die Brutstätten der dortigen Seeschildkröten geschützt. Diese Plätze können auch von Touristen besucht werden. Dazu ist lediglich eine kurze Anmeldung erforderlich. Ein weiterer Nationalpark ist der Orango Island Nationalpark. In diesem wird der Lebensraum der Flusspferde und Krokodile geschützt. Die Besonderheit des Parks ist dabei, dass diese Tiere in Salzwasser baden. Auch im Cantanhez Forest in der Nähe von Jemberem können Besucher viele Tiere in ihrer natürlichen Umgebung besuchen, wie Schimpansen, Elefanten oder viele Arten Vögel.

Lage und das Klima von Guinea-Bissau

Guinea-Bissau liegt in Westafrika, neben den Ländern Senegal im Norden und Guinea im Osten. Im Südwesten grenzt das Land an den atlantischen Ozean. Guinea-Bissau setzt sich aus dem Festland, aus der Inselgruppe Arquipélago und aus der Insel Bolama zusammen.

In Guinea-Bissau herrscht ein feuchtheißes Tropenklima mit jeweils einer Regen- und einer Trockenzeit. Die Regenzeit dauert etwa von Mai bis November und die Trockenzeit etwa von Dezember bis Mai. An der Küstenregion des Landes ist das Klima deutlich milder als im Landesinneren. Die Temperaturen liegen an der Küste das ganze Jahr über zwischen warmen 24 bis 27 Grad. In den Monaten Juli und August ist in dem Land mit den meisten Niederschlägen zu rechnen.

An- und Einreise

Der einzige internationale Flughafen Guinea-Bissaus befindet sich in der Hauptstadt Bissau. Dieser kann von vielen europäischen Flughäfen, beispielsweise auch von Flughäfen in Deutschland aus direkt erreicht werden. Der internationale Flughafen liegt dabei in etwa elf Kilometern Entfernung zum Stadtzentrum, und vom Flughafen aus können Reisende die dortigen Taxis nutzen. Zudem kann das Land auch mit dem Bus oder PKW von Senegal oder von Guinea aus erreicht werden. Die Straße zum Grenzübergang von Guinea aus kann allerdings in der Regenzeit aufgrund der Überschwemmungen meist nicht genutzt werden.

Für die Einreise in das Land werden von deutschen Staatsangehörigen ein Reisepass mit einer Mindestgültigkeitsdauer von sechs Monaten und ein gültiges Visum benötigt. Dieses Visum muss vor Reiseantritt bei der zuständigen Botschaft in Brüssel beantragt werden. Die Ausstellung eines Visums an der Grenze ist in der Regel nicht möglich. Eine gültige Gelbfieberimpfung wird von Reisenden aus Europa nicht gefordert, allerdings wird diese von der WHO empfohlen.

Guinea

Guinea

Die Republik Guinea liegt in Westafrika auf einer Fläche von rund 245.857 Quadratkilometern. Etwa 1,8 Millionen der insgesamt 9,8 Millionen Einwohner des Landes leben in Conakry, der Hauptstadt Guineas. ... mehr

Senegal

Senegal

Die Republik Senegal liegt im Westen von Afrika am atlantischen Ozean. Das Land liegt auf einer Gesamtfläche von 196.712 Quadratkilometern. Von den insgesamt 12,5 Millionen Einwohnern leben mehr als 2,5 Millionen in der Hauptstadt Dakar und somit ist diese Stadt die zugleich größte Stadt des afrikanischen Landes. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda