Krankheiten in Dschibuti

Krankheiten in Dschibuti

Vor einem geplanten Aufenthalt in Dschibuti sollten Reisende eine zuverlässige Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. Diese sollte nicht nur die Kosten für Behandlungen im Land übernehmen, sondern mit der Versicherung sollte insbesondere der Rücktransport bei Krankheit und im Notfall abgesichert sein.

Gesundheitsversorgung

So ist die medizinische Versorgung in Dschibuti oftmals als unzureichend zu bezeichnen. Beim Auftreten von ernsteren Erkrankungen ist es häufig sinnvoll, die Rück- bzw. Ausreise anzutreten, um die Behandlung in einem anderen Land durchführen zu lassen. Sollte eine Behandlung in einem der Krankenhäuser in Dschibuti notwendig sein, dann ist zu beachten, dass benötigte Medikamente, aber auch Verband- und Hilfsmittel sowie medizinische Instrumente separat in einer Apotheke zu kaufen sind. Beim Kauf der Medikamente ist auf das Ablaufdatum und auf Fälschungen von Medikamenten zu achten.

Krankheiten

In Dschibuti treten Durchfallerkrankungen und Hepatitis A gehäuft auf. Deshalb ist eine sehr genaue Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene besonders wichtig. Dabei sollte zum Beispiel Wasser in versiegelten Flaschen genutzt werden. Bei Reisen zum Landesinneren hin ist es zudem sinnvoll, einen ausreichenden Vorrat an Trinkwasser mitzuführen. Auch Malaria tritt das ganze Jahr über in Dschibuti auf. Die Ansteckung der Malaria erfolgt über die Anopheles-Mücke. Ein guter Mückenschutz durch Moskitonetze, Mückenschutzmittel und auch eine Malariaprophylaxe kann vor einer Ansteckung schützen. Das Denguefieber tritt in Dschibuti vor allen Dingen nach Regenfällen und gehäuft in der Regenzeit auf. Auch mit Krankheiten wie Aids, Hepatitis A und B, Polio, Tollwut, Typhus, Zeckenbissfieber, Amöbenuhr, Bakterienuhr und mit der Kala Azar-Erkrankung ist bei einem Aufenthalt in Dschibuti zu rechnen.

Impfschutz

Vor der Reise nach Dschibuti sollte die Aktualität des Impfschutzes überprüft werden. Insbesondere die Standardimpfungen sollten auf dem neuesten Stand sein. Das betrifft den Impfschutz gegen Polio, Hepatitis A, Diphtherie, Tetanus, Masern, Röteln, Mumps und Influenza. Zusätzlich ist oftmals auch ein Impfschutz gegen Typhus, Hepatitis B, Cholera, Malaria und gegen die Meningokokken-Meningitis angebracht. Die Malariaprophylaxe wird dabei aufgrund des hohen Risikos der Erkrankung häufig dringend empfohlen. Eine Beratung bei einem Tropen- oder Reisemediziner kann helfen, den Nutzen und die Neben- und Wechselwirkungen abzuklären. Wer sich nicht vorab gegen die Malaria impfen lassen möchte, kann im Zweifel auch auf ein Stand-by-Präparat zurückgreifen und dieses während der Reise mitführen. Die meisten Impfungen werden dabei von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen, sodass die Reisenden nichts oder nur einen geringen Anteil selbst zahlen müssen.

 

Äthiopien

Äthiopien

Äthiopien, offiziell die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, ist ein Land im Nordosten von Afrika. Auf einer Fläche von etwa 1,1 Millionen Quadratkilometern leben rund 80,71 Millionen Menschen. Somit zählt Äthiopien zu den bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. ... mehr

Eritrea

Eritrea

Das Land Eritrea liegt im Norden des Horns von Nordafrika. Auf einer Gesamtfläche von 124.000 Quadratkilometern leben etwa 4,9 Millionen Einwohner, wovon rund 500.000 in der Hauptstadt Asmara leben. Diese Bevölkerung setzt sich aus vielen ethnisch unterschiedlichen Volksgruppen zusammen. ... mehr

Somalia

Somalia

Somalia, offiziell die Republik Somalia, liegt am Horn von Afrika. Auf einer Gesamtfläche von 637.657 Quadratkilometern leben zwischen 7,5 bis über 12 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt und die zugleich größte Stadt Somalias ist mit rund 700.000 Einwohnern Mogadischu. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda