Geografie der Demokratischen Republik Kongo

Geografie der Demokratischen Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo, welche vielen Menschen auch noch unter der alten Bezeichnung Zaire bekannt ist, liegt in Zentralafrika. Der afrikanische Staat grenzt an die Republik Kongo, die Zentralafrikanische Republik, an Ruanda, den Südsudan, Tansania, Uganda, Sambia, Burundi und Angola.

Landesfläche

Zugleich grenzt das Land an den Atlantischen Ozean. Der Zugang zum Atlantik ist allerdings nur rund 27 Kilometer breit, obwohl das gesamte Land eine Landesfläche von insgesamt 2.344.858 Quadratkilometern einnimmt. Damit ist die Demokratische Republik Kongo der zweitgrößte Staat Afrikas. Gemessen an der Bevölkerung zählt er allerdings nur zu den viertgrößten Staaten des Kontinents. Die Landesfläche der Demokratischen Republik Kongo wird dabei vom Äquator durchzogen. Dadurch herrscht im Land ein tropisches Klima.

Gewässer

Mit rund 60 Prozent werden große Teile des Landes vom Kongobecken und dem tropischen Regenwald eingenommen. Diese Region wird durch hohe Bergzüge, welche bis zu 1.000 Meter in die Höhe reichen, deutlich eingegrenzt. Rund ein Viertel des Regenwaldes, welcher noch auf der Welt noch vorhanden ist, ist in diesem Kongobecken zu finden. Den Namen verdankt das Kongobecken dem Kongo, einem Fluss, welcher durch das Tieflandbecken fließt. Dieser über 4.800 Kilometer lange Fluss ist der zweitgrößte Fluss Afrikas. Er fließt mit mehreren Flussarmen durch große Teile des Landes. So entspringt der Kongo mit dem Quellfluss Lualaba im Süden der Demokratischen Republik Kongo, bis er im weiteren Verlauf das Wasser des Nebenflusses Luvua-Luapula-Chambeshi aufnimmt und mit diesem in das Kongobecken fließt. Aber erst wenn er weiter in Richtung Norden durch die Boyomafälle geflossen ist und Richtung Westen weiter fließt, wird der Fluss Kongo bezeichnet. Von dort aus durchfließt er die Mbandaka-Sumpflandschaft und schließt sich mit dem Fluss Ubangi zusammen. Dort bildet er die Grenze zur Republik Kongo.

Ackerbau

Die Region des Kongobeckens ist vielerorts nicht oder nur in sehr geringem Maße fruchtbar. Dadurch ist der Landesteil für den Ackerbau nicht geeignet. Im Norden und Süden der Demokratischen Republik gibt es jedoch höher gelegene Regionen mit fruchtbaren Landstrichen, sodass in diesen Landesteilen der Ackerbau betrieben werden kann. Der Süden und Osten des Landes werden dabei vom Bergland und von Hochgebirgen bestimmt. Dazu zählen im Süden das Katang- und das Shaba-Bergland sowie die Kundelungu- und Mitumbaberge. Im Osten sind die Zentralafrikanische Schwelle und die Virunga-Vulkane zu finden, welche eine Höhe von bis zu 1.200 Metern erreichen. Der höchste Punkt der Demokratischen Republik Kongo liegt hingegen im Ruwenzori-Gebirge. Der Berg Margherita Peak bildet dort die Grenze zu Uganda und erreicht eine Höhe von 5.109 Metern.

 

Sudan

Sudan

Die Republik Sudan liegt in Zentralafrika und zugleich im Osten und Norden Afrikas auf einer Fläche von 1.886.068 Quadratkilometern. Somit ist der Sudan von der Fläche her das drittgrößte afrikanische Land. ... mehr

Republika Angola

Republika Angola

Die Republik Angola befindet sich im Südwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von über 1,2 Millionen Quadratkilometern. In dem Land leben laut Schätzungen rund 18,5 Millionen Einwohner. Rund fünf Millionen dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Luanda. ... mehr

Burundi

Burundi

Die Republik Burundi liegt als Binnenland zwischen Zentral- und Ostafrika. Die gesamte Landesfläche umfasst 27.834 Quadratkilometer. Die etwa acht Millionen Einwohner Burundis setzen sich zu etwa 85% aus Hutus, zu etwa 10-14% aus Tutsis und aus einem kleinen Teil Twas zusammen. ... mehr

Republik Kongo

Republik Kongo

Die Republik Kongo befindet sich im Zentraum von Afrika (Zentralafrika) auf einer Fläche von rund 342.000 Quadratkilometern. Von den insgesamt 3,9 Millionen Einwohnern des Landes leben über 1,1 Millionen in der Hauptstadt Brazzaville. ... mehr

Ruanda

Ruanda

Die Republik Ruanda liegt im östlichen Zentralafrika auf einer Fläche von rund 26.340 Quadratkilometer. Somit ist die gesamte Landesfläche etwas kleiner als das Bundesland Brandenburg. ... mehr

Sambia

Sambia

Sambia, offiziell Republic of Zambia, liegt im Süden des afrikanischen Kontinents auf einer Fläche von 752.614 Quadratkilometern. Von den insgesamt 12,9 Millionen Einwohnern leben rund zwei Millionen in der Hauptstadt Lusaka. ... mehr

Uganda

Uganda

Das Land Uganda, offiziell die Republik Uganda, liegt als Binnenland im Osten Afrikas. Auf einer Fläche von 236.860 Quadratkilometern leben rund 32,7 Millionen Menschen, wovon etwa 1,8 Millionen Einwohner in Kampala leben, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Zentralafrikanische Republik

Zentralafrikanische Republik

Die Zentralafrikanische Republik ist ein Binnenland in Zentralafrika. Auf einer Fläche von 622.984 Quadratkilometern leben rund 4,4 Millionen Menschen. Von diesen Einwohnern leben mehr als 550.000 in Bangui, der Hauptstadt und der zugleich größten Stadt des Landes. ... mehr

Tansania

Tansania

Das Land Tansania, offiziell die Vereinigte Republik Tansania, liegt im Osten Afrikas auf einer Fläche von 883.749 Quadratkilometern. Somit ist das Land in etwa 2,5 mal so groß wie Deutschland. Von den rund 44 Millionen Einwohnern des Landes leben etwa 1,7 Millionen in Dodoma, der nominellen Hauptstadt des Landes. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda