Wirtschaft Botsuanas

Wirtschaft Botsuanas

Botsuana zählte über einen langen Zeitraum hinweg zu den ärmsten Ländern Afrikas. Jedoch konnte das Land durch das schnelle Wirtschaftswachstum erheblich aufholen und gehört mittlerweile zu den Ländern mit mittlerem Einkommen.

Wirtschaftslage

In Afrika weist Botsuana sogar das höchste Kredit-Rating auf. Das Pro-Kopf-Einkommen im Land liegt bei etwa 15.489 US-Dollar im Jahr. Die Währung Botsuanas ist der Pula. Diese Währung gilt als stabil. Der Wechselkurs zum Euro und US-Dollar stieg in den letzten Jahren sogar an.

Lange Zeit verzeichnete Botsuana sehr hohe Wachstumsraten von durchschnittlich neun Prozent. Die Weltwirtschafts- und Finanzkrise ging auch an Botsuana nicht vorbei und belastet die Wirtschaft sehr stark. Deshalb wurden im Land auch sinkende Wachstumsraten verzeichnet. Jedoch konnten diese sich wieder stabilisieren und lagen im Jahre 2010 wieder bei etwa sechs Prozent. Das stabile Wirtschaftswachstum und die zugleich stabile politische Lage kommen auch den Einwohnern Botsuanas zugute, sodass Botsuana häufig auch als das 'Musterland Afrikas' bezeichnet wird.

Die wichtigsten Wirtschaftsbereiche Botsuanas

Der Bergbau nimmt in Botsuana den bedeutendsten Stellenwert im Bereich der Wirtschaft ein. Mit dem Bergbau werden mehr als 60 Prozent der Exporterlöse erzielt. Am Bruttoinlandsprodukt ist der Bergbau mit einem Drittel beteiligt. Zu den wichtigsten Erdbauprodukten zählen Diamanten, aber auch andere Bodenschätze wie Nickel, Kohle, Kupfer und Sodaasche. Das hohe Vorkommen an Diamanten wurde im Land erst nach Erlangen der Unabhängigkeit entdeckt. Neben dem Bergbau nehmen auch der Tourismus, Dienstleistungen, die Erzeugung von Rindfleisch und die Landwirtschaft einen hohen Stellenwert im Land ein. Das Wirtschaftswachstum im Land ist allerdings nicht nur auf den Bergbau zurückzuführen, sondern auch die anderen wichtigen Wirtschaftsbereiche Botsuanas weisen ein Wachstum auf.

Bedeutender Wirtschaftszweig Diamanten

Dennoch ist die Wirtschaft Botsuanas stark von den Diamanten abhängig. So werden rund 40 Prozent der gesamten Staatseinnahmen aus dem Bergbau erzielt und davon nimmt der Abbau von Diamanten mit rund zwei Dritteln einen hohen Stellenwert ein. Das macht die Wirtschaft des Lands aber auch stark abhängig von externen Bedingungen, sodass Krisenzeiten die Wirtschaft Botsuanas stark belasten können. Die Energieknappheit Botsuanas macht das Land auch sehr stark von Importen abhängig. Rund 75 Prozent des benötigten Stroms bezieht das Land aus Südafrika.

 

Namibia

Namibia

Die Republik Namibia liegt im Südwesten des afrikanische Kontinents. Auf einer Fläche von 824.292 Quadratkilometern leben rund 2,1 Millionen Menschen und davon leben etwa 243.000 Einwohner in Windhuk, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Südafrika

Südafrika

Die Republik Südafrika liegt an der südlichen Spitze Afrikas auf einer Fläche von 1.219.912 Quadratkilometern. Somit ist Südafrika etwa 3,4 mal so groß wie Deutschland. ... mehr

Simbabwe

Simbabwe

Simbabwe, offiziell die Republik Simbabwe, ist ein Binnenland im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Landesfläche von insgesamt 390.580 Quadratkilometer leben rund 11,75 Millionen Menschen. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda