Mobilität in Benin

Mobilität in Benin

Die Republik Benin kann per Flugzeug gut erreicht werden. Der internationale Flughafen Cadjehoun des Landes liegt in etwa fünf Kilometer Entfernung zu Cotonou. Durch die Nähe zur Stadt kann diese in etwa 20 Minuten mit den dortigen Taxis und Bussen erreicht werden.

Die Einreise

Die Air France fliegt vom Flughafen in Paris aus den internationalen Flughafen von Benin an. Ansonsten sind es vorwiegend Airlines aus Afrika, welche den Flughafen anfliegen. Neben dem Flugzeug kann die Einreise auch mit dem Bus oder Pkw erfolgen. So gibt es Grenzübergänge zu allen anderen Nachbarländern, wie zum Beispiel zu Burkina Faso, Niger, Nigeria und Togo.

Die Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die Republik Benin benötigen deutsche Staatsangehörige ein gültiges Visum und einen Reisepass. Am Tag der Einreise muss der Einreisepass noch über eine Mindestgültigkeitsdauer von drei Monaten verfügen. Auch ein Impfnachweis über eine aktuell erfolgte Gelbfieberimpfung muss mitgeführt und vorgelegt werden. Allerdings müssen Kinder unter einem Jahr diesen Impfnachweis nicht erbringen. Bereits bei der Antragstellung zum Visum müssen der Impfnachweis und das Flugticket vorgelegt werden. Dabei ist zu beachten, dass das Visum nicht bei der Einreise am Flughafen ausgestellt wird, sodass es vorab beantragt werden muss. Das Visum ist nach Ausstellung noch drei Monate lang gültig. Wird eine Verlängerung benötigt, dann sollte diese rechtzeitig in Cotonou beantragt werden. Ansonsten müssen Reisende ohne gültiges Visum mit einer Strafgebühr von 25.000 FCFA je Woche rechnen.

Reisen im Land

Zu den Hauptverkehrsmitteln in Benin zählen Buschtaxis und Minibusse. So werden alle größeren Städte des Landes von diesen Verkehrsmitteln angefahren. Buschtaxis und Minibusse gelten dabei als sehr günstig, aber diese sind auch deutlich langsamer als Busse. Busse fahren auf allen wichtigen Straßen des Landes. Daneben kann Benin auch mit dem Pkw oder Mietwagen erkundet werden. So sind viele der Straßen in einem guten Zustand. Ein Mietwagen kann dabei mit einem internationalen Führerschein angemietet werden. Überlandfahrten sollten Reisende allerdings in den Nachtstunden meiden, denn dann kann es gehäuft zu Unfällen und Überfällen kommen. Innerhalb der Städte ist es möglich, mit den Taxis voranzukommen. Neben den üblichen Taxis sind in den Städten Benins auch Mope-Taxis, die sogenannten Zemi-Johns, übliche Verkehrsmittel.

 

Niger

Niger

Die Republik Niger ist ein Binnenland im Westen von Afrika. Die gesamte Landesfläche erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.267.000 Quadratkilometern. Von den insgesamt 13 Millionen Einwohnern des Landes leben etwa 850.000 Einwohner in Niamey, der Hauptstadt Nigers. ... mehr

Burkina Faso

Burkina Faso

Burkina Faso ist ein Binnenland im Westen von Afrika. Auf einer Fläche von 270.000 Quadratkilometern leben etwa 14,1 Millionen Einwohner, die so genannten Burkiner. Etwa 1,5 Millionen dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Ouagadougou. ... mehr

Nigeria

Nigeria

Die Bundesrepublik Nigeria liegt im Westen Afrikas auf einer Fläche von 923.768 Quadratkilometern. Von den insgesamt rund 140 Millionen Einwohnern leben etwa 1,5 Millionen in Abuja, der heutigen Hauptstadt des Landes. ... mehr

Togo

Togo

Die Republik Togo liegt im Westen von Afrika auf einer Fläche von über 56.000 Quadratkilometern. Somit zählt dieses Land zu den kleinsten Ländern des afrikanischen Kontinents. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda