Sehenswürdigkeiten in Äthiopien

Sehenswürdigkeiten in Äthiopien

Die Wasserfälle Tiss-Issat zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Äthiopiens und sind als beeindruckendes Naturerlebnis auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Wasserfälle Tiss-Issat

Diese Wasserfälle sind ganz in der Nähe der Stadt Baher Dar, einer kleinen Stadt am Tanasee zu finden. Als Wasserfälle des Tanasees stürzen sie bis zu 50 Meter in eine Schlucht in die Tiefe. Der Tanasee ist der größte See des Landes und zugleich der am höchsten gelegene See ganz Afrikas sowie eine Quelle des Blauen Nils.

Die Felsenkirchen von Lalibela

Lalibela ist eine der heiligen Städte des Landes und wird oftmals auch als Neu-Jerusalem bezeichnet. In dieser Stadt sind einige der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten von Äthiopien zu finden. Die elf Felsenkirchen der Stadt wurden aus dem Fels herausgemeißelt. Diese zum Teil mehrstöckigen Monolith-Kirchen wurden architektonisch so kompliziert und aufwendig gebaut, dass es bis heute ein Rätsel ist, wie diese Kirchen entstanden sind. Jedoch ist heute bekannt, dass es die äthiopische Bevölkerung selbst war, welche die Kirchen errichtete. Auch im Inneren sind sie reich ausgestattet. Die größte Kirche der Felsenkirchen von Lalibela ist die Bet Medhane Alem, welche zugleich auch weltweit die größte monolithische Kirche ist. Die elf Kirchen in ihrer Gesamtheit zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO und sind weltweit bekannt.

Kirche St. Maria von Zion

Die Kirche St. Maria von Zion ist die älteste Kirche der äthiopisch-orthodoxen Kirche. Sie steht in Aksum, der heiligen Stadt, welche für den äthiopisch-orthodoxen Glauben eine wichtige Rolle einnimmt. In der Kirche St. Maria von Zion soll sich die Bundeslade befinden. Dabei handelt es sich um ein wichtiges biblisches Artefakt. Das ursprüngliche Kirchengebäude wurde vermutlich im vierten Jahrhundert errichtet. Sie wurde mehrfach zerstört und wiederaufgebaut. In der alten Kirche hatten nur Männer Zutritt, sodass Kaiser Haile Selassie im Jahre 1950 eine zweite Kirche neben der alten errichtete, in die auch Frauen gehen konnten.

Simien-Nationalpark

Der Simien Nationalpark ist einer der neun Nationalparks Äthiopiens. Er liegt im Norden Äthiopiens, im Simien-Bergmassiv. In diesem Nationalpark ist auch der höchste Berg des Landes, der mehr als 4.600 Meter hohe Ras Dashen zu finden. Die Berglandschaften des rund 179 Quadratkilometer großen Parks sind es auch, welche ihn so bekannt machten. Seit dem Jahre 1978 zählt der Simien-Nationalpark zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Bale-Nationalpark

Im Bale-Nationalpark wird eine Fläche von rund 2.500 Quadratkilometern Natur Äthiopiens geschützt. Dabei handelt es sich um die größte, zusammenhängende alpine Landschaft Äthiopiens und des afrikanischen Kontinents. Der Tullu Deemtu ist mit 4.377 Metern der höchste Berg des Nationalparks und der zweithöchste Äthiopiens. In diesem Nationalpark konnte sich aufgrund der Höhenlage eine besondere Flora und Fauna entwickeln. Die Natur mit den vielen Wacholderbäumen beheimatet eine artenreiche Vogelwelt und ist auch Heimat des Äthiopischen Wolfes. Dieser Wolf ist die seltenste Wildhundart und in seiner Art stark bedroht.

 

Sudan

Sudan

Die Republik Sudan liegt in Zentralafrika und zugleich im Osten und Norden Afrikas auf einer Fläche von 1.886.068 Quadratkilometern. Somit ist der Sudan von der Fläche her das drittgrößte afrikanische Land. ... mehr

Dschibuti

Dschibuti

Die Republik Dschibuti ist ein Staat in Ostafrika. Rund 820.000 Einwohner leben in diesem Land auf einer Gesamtfläche von 23.200 Quadratkilometern. 480.000 dieser Einwohner leben in der gleichnamigen Hauptstadt Dschibuti. ... mehr

Eritrea

Eritrea

Das Land Eritrea liegt im Norden des Horns von Nordafrika. Auf einer Gesamtfläche von 124.000 Quadratkilometern leben etwa 4,9 Millionen Einwohner, wovon rund 500.000 in der Hauptstadt Asmara leben. Diese Bevölkerung setzt sich aus vielen ethnisch unterschiedlichen Volksgruppen zusammen. ... mehr

Kenia

Kenia

Die Republik Kenia liegt in Ostafrika auf einer Gesamtfläche von über 582.000 Quadratkilometern. Von den insgesamt rund 39 Millionen Einwohnern leben etwa drei Millionen in Nairobi, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Somalia

Somalia

Somalia, offiziell die Republik Somalia, liegt am Horn von Afrika. Auf einer Gesamtfläche von 637.657 Quadratkilometern leben zwischen 7,5 bis über 12 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt und die zugleich größte Stadt Somalias ist mit rund 700.000 Einwohnern Mogadischu. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda