Wirtschaft Ägyptens

Wirtschaft Ägyptens

Ägypten zählt in Afrika nach Südafrika zu den Ländern mit der größten Industrialisierung. Mittlerweile erreicht die Industrie in Ägypten einen Anteil von 35 Prozent am Bruttonationaleinkommen.

Ägyptens Wirtschaft

Die Landwirtschaft hat in Ägypten allerdings mit rund 15 Prozent ebenfalls noch einen hohen Stellenwert für die Wirtschaft. Der Dienstleistungssektor macht nur etwa die Hälfte des Bruttonationaleinkommens der Landwirtschaft aus.

Zudem ist die Wirtschaft Ägyptens sehr stark von den Einnahmen aus dem Export abhängig. So zählen zu den Haupteinnahmequellen des Landes die Förderung und der Export von Rohstoffen, beispielsweise von Erdöl. Zu den weiteren wichtigen Einnahmequellen zählen in diesem Zusammenhang auch die Einnahmen aus dem Tourismus und aus dem Suez-Kanal, sowie die Rücküberweisungen der ägyptischen Arbeitnehmer, welche im Ausland tätig sind. Zu den Sektorenschwerpunkten Ägyptens zählen insbesondere der Schiffsbau, die Medizintechnik, Textil und Automotive. Zu den größten Handelspartnern Ägyptens zählt die Europäische Union. Durch das EU-Assoziationsabkommen vom 01.06.2004 soll unter anderem innerhalb von 15 Jahren ein gemeinsamer Wirtschaftsraum geschaffen werden. Zudem regelt dieses Abkommen die kulturelle und soziale Kooperation, den politischen Dialog, sowie die Integration von Handel und Wirtschaft.

Seit dem Jahre 2004 befindet sich die Wirtschaftsstruktur Ägyptens im Umbruch, denn diese soll von einer staatlich gelenkten Wirtschaftsordnung hin zu einer Marktwirtschaft gelangen. Dies soll durch verschiedene Reformen erreicht werden, welche vom Premierminister Nazif voran getrieben werden.

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft Ägyptens bietet rund 27 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung einen Arbeitsplatz. Dabei möchte Ägypten diesen Sektor ausbauen, um langfristig unabhängiger vom Import von Nahrungsmitteln zu sein. Allerdings nehmen durch die wachsende Bevölkerung die nutzbaren Flächen für die Landwirtschaft ab. Dies liegt insbesondere daran, dass rund 96 Prozent der Landesfläche Ägyptens von der Wüste bedeckt ist. Aus diesem Grund gibt es in Ägypten viele Versuche von anderen Anbauarten und Anbaumethoden.

Bodenschätze Ägyptens

In Ägypten wird vor allem Erdöl gefördert. Dieses kommt vor allem im Golf von Sues, auf der Sinai-Halbinsel und in der Kattarasenke vor. Zusätzlich fördert das Land auch Eisenerze, Rohphosphate, Manganerze und Salz. Daneben gibt es in Ägypten auch Bodenschätze, welche noch kaum genutzt werden, wie das Vorkommen von Uranerzen, Buntmetallen, Schwefel und Asbest. Auch Erdgas kommt in Ägypten vor und wird gefördert. Allerdings dient das Erdgas den Ägyptern nur zur Produktion von Düngemitteln und zur Energieerzeugung. Dazu sind der Bau von Erdkraftwerken und auch von einigen Kernkraftwerken bereits geplant. Durch die vorhandenen Wasserkraftwerke wird etwa 15 Prozent des Stroms erzeugt, allerdings ist diese Stromerzeugung gefährdet, da der Wasserspiegel des Nassersees sinkt.

 

Algerien

Algerien

Algerien, offiziell die Demokratische Volksrepublik Algerien, liegt im Nordwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von rund 2,38 Millionen Quadratkilometern. Somit ist die Landesfläche Algeriens siebenmal so groß wie Deutschland. ... mehr

Libyen

Libyen

Libyen, offiziell Sozialistische Libysch-Arabische Volks-Dschamahirija, liegt im Norden von Afrika. Auf einer Gesamtfläche von etwa 1,76 Millionen Quadratkilometern leben rund 6,3 Millionen Menschen. ... mehr

Marokko

Marokko

Marokko, offiziell Al-Mamlaka al-maghribiya, ist ein Königreich im nordwestlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 459.000 Quadratkilometern leben rund 32 Millionen Einwohner. ... mehr

Tunesien

Tunesien

Tunesien, offiziell die Tunesische Republik, ist ein Land an der Mittelmeerküste im Norden von Afrika. Auf einer Fläche von 164.150 Quadratkilometern leben etwa 10,5 Millionen Menschen. ... mehr

Sudan

Sudan

Die Republik Sudan liegt in Zentralafrika und zugleich im Osten und Norden Afrikas auf einer Fläche von 1.886.068 Quadratkilometern. Somit ist der Sudan von der Fläche her das drittgrößte afrikanische Land. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda