Namensherkunft Afrika

Namensherkunft Afrika

Nach Asien ist Afrika der zweitgrößte Kontinent der Erde, und etwa drei Mal so groß wie Europa. Trotz seiner großen Vielseitigkeit in der Flora und Fauna ist Afrika noch immer ein sehr geheimnisvoller und unentdeckter Kontinent.

Vor zwei Jahrtausenden geprägt

Dabei wurde dieser Erdteil bereits vor mehr als zwei Jahrtausenden erstmals von europäischen Herrschern besiedelt. Schon damals war das Land zwischen Atlantik und dem Indischem Ozean aufgrund seiner zahlreichen Bodenschätze und Ressourcen sehr begehrt, das römische Imperium eroberte vor mehr als 2.200 Jahren erste Gebiete im nördlichen Teil des Kontinents. Benannt ist der schwarze Kontinent deshalb auch nach einem römischen Senator und Feldheeren, der für seine Schlachten berühmt wurde.

Die Namensherkunft

Afrika ist heute der gebräuchliche Name für den Erdteil unterhalb Europas, geprägt wurde er vor rund 1.800 Jahren durch einen Senator des römischen Imperiums. Scipio Africanus, auch als der Eroberer Karthagos bekannt, wird heute in vielen Geschichtsbüchern als der Namensgeber des Kontinents bezeichnet. Er selbst stammt aus Afrika, vermutlich aus dem heutigen Tunesien. Er wuchs in den griechischen und römischen Kolonisationen im Norden Afrikas auf. Scipio Africanus unterstütze das römische Imperium und stieg zu einem einflussreichen Feldherrn in Nordafrika auf. Ihm ist es zu verdanken, dass die Römer im Jahr 146 vor Chr. Kathargo eroberten. Mehr als drei Jahre lang belagerte Scipio Africanus mit seinen Truppen die Stadt, er selbst wurde dadurch ein angesehener und berühmter Mann. Lange Zeit versuchten die Römer die einflussreiche Hafenstadt zur kontrollieren, die an der nördlichen Küste des heutigen Tunesiens liegt. Der Erfolg seiner Truppen wurde daher umso größer geschätzt.

Zu seinen Ehren

Als Dank für seine herausragenden Fähigkeiten, die er während des Angriffs auf Kathargo unter Beweis stellte, wurde Scipio Africanus zum Senator des römischen Imperiums ernannt. Zudem wurde die Region Nordafrikas, vom Mittelmeer bis zur unteren Grenze des heutigen Ägyptens, nach ihm benannt - Africa procunsularis. Der gesamte Erdteil wurde zur damaligen Zeit allerdings noch als libýe bezeichnet, in Anlehnung an das lybischen Volk. Auch Scipio Africanus war entstammte diesem Volk, das auch als Afri bezeichnet wurde und in der Region der Hafenstädte rund um Kathargo und Utica lebte.

Lange nach seinem Tod

Die Bezeichnung des schwarzen Kontinents als Afrika erlebte der Senator und Feldherr Scipio Africanus selbst nicht mehr mit. Erst knapp 400 Jahre nach seiner legendären Eroberung der Stadt Kathargo und lange Zeit nach seinem Tod wurde die Bezeichnung des schwarzen Kontinents als Afrika, bzw. Africa, immer gebräuchlicher. Im 3. Jahrhundert nach Chr. wurde dieser Name erstmals genutzt, der sich heute, mehr als zweitausend Jahre nach dem Tod von Scipio Africanus, etabliert hat.

 

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda